AUSSTELLUNGEN

KHBi4_Ausstellungsarchitektur_Raum_mitohne_Objekt

KHBi4_Ausstellungsarchitektur_Raum_mitohne_Objekt_glow_in_the_dark

KHBi4_Ausstellungsarchitektur_Raum_mitohne_Objekt_glow_in_the_dark

KHBi4_Ausstellungsarchitektur_Raum_mitohne_Objekt_glow_in_the_darkKHBi4: AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR FUER DIE "4.BIENNALE DES KH"

Ausstellungsarchitektur als "Raum mitohne Objekt" im ehemaligen KloHäuschen an der Großmarkthalle in München
Link zur 4. Biennale: www.kh-biennale.world

Werk und Verhalten: Alltägliche Situationen, Hans Hollein - Bauten in Wien

Werk und Verhalten: Alltägliche Situationen, Hans Hollein - Bauten in Wien

Werk und Verhalten: Alltägliche Situationen, Hans Hollein - Bauten in Wien

WERK UND VERHALTEN: ALLTAEGLICHE SITUATIONEN, HANS HOLLEIN BAUTEN IN WIEN

Ausstellung von Matthias Castorph und Michael Heinrich in der Architekturgalerie Kaiserslautern/ Ausstellungskatalog als Zeitung
Kaiserslautern, 11.1..2017, Link: baunetz.de

Veduten der Normalstadt - Matthias Castorph - Ausstellung: Architekturgalerie Kaiserslautern

Veduten der Normalstadt - Matthias Castorph - Ausstellung: Architekturgalerie Kaiserslautern

Veduten der Normalstadt - Matthias Castorph - Ausstellung: Architekturgalerie Kaiserslautern

Veduten der Normalstadt - Matthias Castorph - Ausstellung: Architekturgalerie Kaiserslautern

VEDUTEN DER NORMALSTADT

Ausstellung von Matthias Castorph in der Architekturgalerie Kaiserslautern.
Kaiserslautern, 3.12.2015 - 17.12.2016, Link: baunetz.de
(Fotos: Matthias Faul/ Tobias Seemann)

Ausstellung Franz Hart: 12 öffentliche Bauten in München

Ausstellung Franz Hart: 12 öffentliche Bauten in München

Ausstellung Franz Hart: 12 öffentliche Bauten in München

FRANZ HART - 12 OEFFENTLICHE BAUTEN IN MUENCHEN

Ausstellung im Haus der Architektur der BYAK, kuratiert und gestaltet von Matthias Castorph und Michael Heinrich
München, 10.12.2014 - 05.01.2015

Ausstellung Kurvendiskussion: Objekte und Möbel von und nach Theodor Fischer

Ausstellung Kurvendiskussion: Objekte und Möbel von und nach Theodor Fischer

Ausstellung Kurvendiskussion: Objekte und Möbel von und nach Theodor Fischer

Ausstellung Kurvendiskussion: Objekte und Möbel von und nach Theodor Fischer

Ausstellung Kurvendiskussion: Objekte und Möbel von und nach Theodor Fischer
KURVENDISKUSSION - ZEICHNUNGEN, MODELLE, OBJEKTE UND MOEBEL VON UND NACH THEODOR FISCHER (1862-1938)

Kurvenzeichnungen, Tische, Objekte, Modelle von und nach Theodor Fischer
München, Goethepost, 26.02.2014 - 21.03.2014 

Haeuser der Grossstadt: Ausstellung Asnago und Vender, Architekturgalerie Kaiserslautern

Haeuser der Grossstadt: Ausstellung Asnago und Vender, Architekturgalerie Kaiserslautern

Haeuser der Grossstadt: Ausstellung Asnago und Vender, Architekturgalerie Kaiserslautern

HAEUSER DER GROSSTADT - EINE UEBERBLICKENDE ANORDNUNG 

Wohnungsbauten von Claudio Asnago und Mario Vender in Mailand,
kuratiert von Matthias Castorph und Michael Heinrich 
Architekturgalerie Kaiserslautern, 13.11.2013 - 30.11.2013

PERLEN: Ausstellung ausgewählter Bauten in München, 2011

PERLEN: Ausstellung ausgewählter Bauten in München, 2011
PERLEN - AUSGEWAEHLTE BAUTEN UND ORTE IN MUENCHEN

Münchner Architekten zeigen und Beschreiben ihre "Perlen" der Münchner Architektur. Ausstellung in der Architekturgalerie München anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Galerie - kuratiert von Marco Goetz und Nicola Borgmann. Fotos von Michael Heinrich und Markus Lanz.

Ausstellungkatalog "Perlen" im Franz Schiermeier Verlag, München
Architekturgalerie München vom 10.12.2010 - 11.01.2011

FUNDUS Ausstellung Architekturgalerie München 2005

FUNDUS
Ausstellung einer "Kartei" der architektonischen Referenzen zum Werk von Marco Goetz und Katrin Hootz in der Architekturgalerie München. 5 Karteikästen mit 80 Einzelreferenzen in Bild und Text.

Architekturgalerie München
München, 2005


Architekturwoche A2 Fassadengestaltung 2004

Architekturwoche A2 Fassadengestaltung 2004

ARCHITEKTURWOCHE MUENCHEN A2, ARCHITEKTURKLUB

Fassadengestaltung für den ArchitekturKlub der 2. Architekturwoche München, in der Fassade der ehemaligen Institutsgebäude der TUM 
München, 2004
(mit Marten Ulpts)

A2: Lesung "Der Architekt" mit Stefan Hunstein, 2004

A2: Lesung "Der Architekt" mit Stefan Hunstein, 2004

ARCHITEKTURWOCHE MUENCHEN A2, DER ARCHITEKT
"Was der Architekt überlegen muss, was zuträglich und nützlich ist und was sich darauf bezieht."

Zitate und Texte zum Selbstverständnis einer Berufsgruppe
Szenische Lesung und Hörbuch-Produktion mit Stefan Hunstein im Rahmen der A2, München, 2004

München-Athen: "Bei Meri": Architektur Ausstellung im griechischen Imbiss
BEI MERI, MUENCHNER ARCHITEKTEN ZU GAST IN GRIECHENLAND
Architekturausstellung im Imbiss "bei Meri" (Austausch der vorhanden Dekorationen durch Architektur-Exponate und Videoinstallation)
München 2004 


A1 Lesung: Verbindliche Aussagen zur Baugestalt, mit Stefan Hunstein

A1 Lesung: Verbindliche Aussagen zur Baugestalt, mit Stefan Hunstein

ARCHITEKTURWOCHE MUENCHEN A1

München 2002
"Verbindliche Aussagen zur Baugestalt", Lesung und Hörbuch mit Stefan Hunstein

OTon Telefonhotline: Architektenstimmen des 20. Jahrhunderts

AUSSTELLUNG O-TON TELEFONHOTLINE "0180-3-504500"
Historische Tondokumente von Architekten des 20. Jahrhunderts am Telefon
mit: Alvar Aalto, Le Corbusier, Egon Eiermann, Richard Buckminster Fuller, Walter Gropius, Ludwig Mies van der Rohe, Richard Neutra, Auguste Perret, Jean Prouvé, Hans Scharoun und Frank Lloyd Wright.

Architekturwoche A2, München, 12. Juli. 2002 – 21. Juli 2002
A: BDA Kreisverband München zur Architekturwoche München 2002
GRAFIK: Grisi Ganzer, München 

 

o-Ton Tondokumente von Architekten des 20. Jahrhunderts

o-Ton Tondokumente von Architekten des 20. Jahrhunderts

o-Ton Tondokumente von Architekten des 20. Jahrhunderts

O-TON, TONDOKUMENTE VON ARCHITEKTEN DES 20. JAHRHUNDERTS 

mit:

Alvar Aalto, Le Corbusier, Egon Eiermann, Richard Buckminster Fuller, Walter Gropius, Ludwig Mies van der Rohe, Richard Neutra, Auguste Perret, Jean Prouvé, Hans Scharoun und Frank Lloyd Wright.

Stellt man die These auf, dass das Werk eines Architekten mit seiner Persönlichkeit korrespondiert, so könnte dies bedeuten, dass sich Rahmen der Architekturrezeption in Architekturausstellungen eine Vorstellung der Architektenpersönlichkeiten über Bilder und Modelle im Betrachter entwickelt. Während im Rahmen herkömmlicher Architekturausstellungen also die Werke der Architekten vorgestellt werden, verfolgte die Ausstellung O-Ton den umgekehrten Weg. Durch die unkommentierte Präsentation historischer Tondokumente (Interview-/Redenauszüge) von Architekten des 20. Jahrhunderts, entstand im Besucher/Hörer ein unmittelbares Bild der vorgestellten Person, das mit den bereits im Kopf des Hörers vorhandenen Bildern der Architekturen der „Meisterarchitekten“ korrespondiert. So wird über die Erfahrung der Architektenpersönlichkeit aus den Tondokumenten ein unmittelbarer Bezug zu den Werken hergestellt. Das Spektrum der Tondokumente reichte von architekturtheoretischen Aussagen bis hin zu persönlichen Erinnerungen.

München, 2000
Architekturgalerie München